Universitätsklinikum Leipzig - Abteilung für Geburtsmedizin
 Universitätsmedizin Leipzig

Fetale Herzfrequenzvariabilität im EKG und vorzeitiger Blasensprung/ IUGR

In Zusammenarbeit mit der TU Dresden werden innerhalb einer klinischen Beobachtungsstudie Parameter der fetalen Herzfrequenzvariabilität im fetalen EKG bestimmt, welche nicht-invasiv über die mütterliche Bauchdecke abgeleitet werden. Neben physiologischen Schwangerschaften stehen Patienten nach vorzeitigen Blasensprung und bei festgestellter Wachstumsrestriktion, deren Schwangerschaften prolongiert werden, im Mittelpunkt unseres Interesses.

 
Letzte Änderung: 15.09.2015, 09:45 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Universitätsklinikum Leipzig - Abteilung für Geburtsmedizin